Kindertreff am Stern

Johannes-Kepler-Platz 3
14480 Potsdam

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 10:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartner: Lars Kiwel

Telefon: (0331) 618068
Telefax: (0331) 6008529
E-Mail: kindertreff@web.de

Kindertreff am Stern

Offene Kinderangebote für Mädchen und Jungen, sozialpäd. Gruppenangebote für SchülerInnen, Jungs- und Mädchengruppe, Schwimmen im Hallenbad, Kreativangebote, Kulturangebote

Sportangebote:

Schwimmen, Turnen, Ballsportarten (Fußball, Basketball, Streethockey), Fahrradtouren, Inlineskating, Tanz

Musikangebote:

Instrumentenbau, Gitarrengruppe, Saisonale Sonderaufführungen (Chor, Theater, Band)

Sonderprojekte und Ferienangebote:

Jonglage, Fahrradworkshop, Fahrradtouren, Holzwerkstatt, Graffiti-Workshop

„Kindertreff am Stern“

Der im Umfeld von Kindern, Eltern und Schulen in hohem Maße akzeptierte „Kinderteff am Stern“ ist vor 16 Jahren gegründet worden. Kindern im Alter von 9- 14 Jahren (das „Lücke“- Alter wurde bewusst einbezogen) aus der Region Am Stern/ Drewitz/ Kirchsteigfeld wird hier nach der Schule sowie in allen Ferien die Möglichkeit geboten, gefährdungsfrei in einer anregenden, beziehungsreichen und –pflegenden, geschlechtsspezifisch positiv differenzierten und interessens-/ lernfördernden Lebensumwelt aufzuwachsen. Die offene Arbeit beinhaltet unentgeltlich gemeinschaftliche Koch- und Esskultur, eine tägliche sorgfältige Hausaufgabenbetreuung, zudem Reisen, Elternabende und kooperationsbetonte wie familienfördernde Sonderprogramme. Täglich finden vielfältig aktivierende Angebote, wie zum Beispiel Sport- und Freizeitangebote, Musikunterricht, gemeinsame Bastel- und Malstunden sowie saisonale Veranstaltungen und Ausflüge statt.

Die kindliche Entwicklung wird dahingehend gefördert, dass die jungen Menschen zur Selbstverantwortung, zur gesellschaftlichen Mitverantwortung und zu sozialem Engagement befähigt werden. Während der offenen Treffpunktarbeit gehen die Pädagogen aktiv auf die Kinder zu, bieten ihre Unterstützung an, leisten Vorbildarbeit, setzen Grenzen und geben Schutz. Sie bestärken die jungen Menschen in ihren Kompetenzen und positiven Handlungskonzepten. Durch die täglich eingeübten Regeln für das Zusammensein in der Gemeinschaft und die Unterstützung der PädagogInnen werden Kontakt- und Konfliktfähigkeit der Kinder gestärkt und in einem angenehmen und anregungsreichen Umfeld eingeübt.

Die Kinder des Kindertreffs pflegen hier ihre Kontakte, erlernen das Agieren in einer Gruppe, das Einhalten von Tagesstrukturen, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Im Kindertreff am Stern werden alle Fäden des kindlichen Alltages zusammengeführt und eine Verbindung aller Schul-, Privat- und Freizeitbereiche der Kinder wird geschaffen. Die konstant hohe Besucheranzahl bestätigt die erfolgreiche Arbeit des Kindertreffs.

Andere Kindertagesbetreuung im Kindertreff am Stern („Aki im Ki“)

Das Konzept der „Anderen Kindertagesbetreuung“ im Kindertreff am Stern („AKi – im – Ki“) ist seit 2006 in Ergänzung zur offenen Kinder- und Jugendarbeit, ein verbindliches, gleichwohl kostenfreies, auf die Bedürfnisse der Grundschüler zugeschnittenes und an den Familien orientiertes Betreuungsmodell. Es bietet mit einem stärker strukturierten und mit Eltern eng kooperierenden Angebot eine familienergänzende Begleitung, die sowohl die Förderung der Ressourcen sowie auch den Schutz der betreuten Kinder im Blick hat und verbindet dabei fördernde und kreative Freizeitgestaltung mit Flexibilität und Verlässlichkeit. Die Förderung der schulischen, sozialen und emotionalen Kompetenzen gehört zu den wesentlichen Prinzipien, nach welchem im Aki- Modell gearbeitet wird. Ein grundlegender Baustein zur Erfüllung dieser Ansprüche, ist das Schaffen verbindlicher und verlässlicher Strukturen, Orientierungshilfen, Bindungs- und Beziehungsarbeit, die Aktivierung der Eltern und Stärkung bei erzieherischen Fragen sowie die enge Zusammenarbeit mit den Familien und Kooperationspartnern im Sozialraum, wie zum Beispiel den Schulen. Gemeinschaftskultur, Partizipation wie auch individuelle Beachtung und Förderung werden in allen Angeboten gepflegt. Die Aki- Kinder können den offenen Betrieb in der Einrichtung mit nutzen; die Kinder im offenen Betrieb profitieren von der hohen Verbindlichkeit der Aki- Kontakte, mit ihrer positiven Wirkung auf die die Gemeinschaft. Ein Kinder- und ein Elternrat begleiten als partizipative Initiativen die Arbeit regelmäßig und engagiert. Neben den allgemeinen Angeboten des Kindertreffs bietet die „Aki-im-Ki“ – Betreuung eine besondere Form intensiver Hortbetreuung in die auch die Eltern und Familien einbezogen werden.

Neben den allgemeinen Angeboten des Kindertreffs bietet die „Aki im Ki“ – Betreuung:

Betreuung von 20 AKi- Kindern im Kindertreff, Gemeinsame Projekte gesundes Kochen, individuelle Hausaufgabenbetreuung, Präventionsangebote, Partizipationsprogramm Kinder- und Elternrat, Mitmach– Tage für Eltern und Großeltern (z.B. Bastelangebote, Backen), Begleitung und Beratung der Kinder und Eltern, Regelmäßige Elternabende, Elternbildung, Ferienfahrt (1x – 2x pro Jahr), Familien – Ausflüge (z. B. Bowlen, Grill-Nachmittage), Familienfeste